Visual Arts Centre

Colchester
United Kingdom

Das Visual Arts Centre in Colchester ist ein atemberaubendes, halbmondförmiges Gebäude, das schwerelos über dem Boden zu schweben scheint, aber dennoch von einer Präsenz geprägt ist, die ihresgleichen sucht. Das elegante Dach und die Fassade sind dank FOAMGLAS® Dämmung zu 100% (Leerzeichen zwischen 100 und %) wasserdicht. Die Dämmung ist mit gesäumten und fixierten TECU-Goldblechen überzogen, die dieser Perle der Architektur einen wundervollen goldenen Schimmer verleihen.

Architekt
Raphael Viňoly Architects
Unternehmer
Banner Holdings
Jahr
2008
Anwendung
Metal standing seam roof & façade

Der weltberühmte Architekt Rafael Viñoly und die Hersteller Pittsburgh Corning UK Ltd haben das Zentrum für visuelle Künste in Colchester mit einer robusten Dämmlösung aus der Schaumglasdämmung FOAMGLAS® mit einem wundervollen „Goldenen Glanz“ ausgestattet. Das bogenförmige Gebäude ist sehr umweltschonend und zieht sogleich die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich. Die Gebäudehülle ist ein ziemlich aufwendiges und komplexes System. Nach Errichtung der Portalrahmen, deren Oberflächen mit Weichholz versehen wurden, um für Umlenkung zu sorgen, wurde die Struktur mit Stahlkassetten verkleidet.

FOAMGLAS® READY BOARD, 200 mm dicke Dämmplatten, wurden auf Perlen eines PC® 11 Kaltklebers auf dem Trapezblech aus Metall gelegt, wobei keine Fixierungen notwendig waren. In die Dämmung wurden rechteckige PC® SP Krallenplatten (150/150 mm) gedrückt, anschließend wurde eine verschweißte Membran angewendet. Die FOAMGLAS® Wärmedämmung sorgt nun für ein vollständig wasserfestes Dach, auf dem die Stellen, an denen sich die Falze der Gebäudehülle und die Dachrinnen befinden, präzise in Kreide skizziert sind. Eine weitere Reihe von Metallgriffen wurden im Abstand von 300 mm durch die Bitumenmembran in die darunterliegenden Befestigungsplatten geschraubt. Damit wird für die Struktur gesorgt, auf der die Stehfalze der Tecu-Goldplatten gefaltet und 500 mm breit fixiert werden können. An der Fassade wurde FOAMGLAS® W+F von 100 mm angewendet, diese wurden mit Hilfe von PC® 56 auf den Untergrund aus Sperrholz geklebt, wobei die Tecu-Goldplatten in Position gefalzt und fixiert wurden. Ein unverwechselbares Merkmal ist, dass die Kanten der Stehfalze von Kassette zu Kassette wechseln, sodass die Falze zickzackförmig um die Fassade des Gebäudes, die Brüstung und über das Dach verlaufen.

Hier verwendete

FOAMGLAS® Lösung

Zugehörige Referenzprojekte