Unsere Welt verändert sich rasant
Gemeinsam nachhaltige Städte schaffen

Einerseits werden die Auswirkungen des Klimawandels immer extremer, mit längeren Dürre- und Hitzeperioden und äußerst heftigen Regenfällen.

Andererseits gibt es Bevölkerunganstieg und Migration als Folge des Klimawandels. Mehr Menschen werden auf weniger Raum leben, d. h. enger zusammenrücken.
Beide Aspekte werden bestimmen, wie wir alle in Zukunft leben werden.

Näher zusammenrücken

Die Weltbevölkerung wächst schneller als je zuvor, und immer mehr Menschen ziehen in unsere Städte. Schätzungen zufolge werden bis 2050 ca. 68 % der Weltbevölkerung in städtischen Regionen leben.

Das ist ein Anstieg um 2,5 Milliarden Menschen in unseren bereits überfüllten Städten. Der öffentliche Raum wird weiter abnehmen, und damit auch die Lebensqualität.

Die Aufteilung des begrenzten Raums mit immer mehr Menschen führt unweigerlich zu einer Verringerung des Raums und damit zu einer Verringerung der Lebensqualität.

Klimawandel

Heißere Sommer lassen unsere Städte schwül werden. Hitzewellen sind inzwischen ein immer wiederkehrendes Phänomen. Klimaanlagen allein werden keine Lösung sein. Und sie ist auch keine nachhaltige Lösung.  

Starke Regenfälle verwandeln unsere Straßen in reißende Flüsse. Unser Abwassersystem ist einfach nicht in der Lage, die enormen Wassermengen zu bewältigen, die in so kurzer Zeit durch das System strömen.

Architekten, Stadtplaner und Ingenieure spielen eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung nachhaltiger Lösungen, die unsere überfüllten Städte zu angenehmen Orten zum Arbeiten und Leben gestalten, heute und in den kommenden Jahren. 

Bestehende Flachdächer sind OFT ungenutzte Flächen
und bieten potenzial für neue Nutzungen

Zukunftsfähige Räume, zukunftsfähige Städte

Unsere Städte sind zwar gut erschlossen, aber nutzbare städtische Flächen bleiben häufig ungenutzt.

Dächer können eine Antwort auf viele der Herausforderungen geben, mit denen unsere wachsenden Städte konfrontiert sind, z. B.:

  • abnehmende Artenvielfalt
  • steigende Energieanforderungen
  • verstärkter Wettbewerb um Flächen
  • Auswirkungen des Klimawandels

Flachdächer werden für viele unterschiedliche Zwecke genutzt: von Dachgärten, die CO2 absorbieren, die biologische Vielfalt fördern und die Temperatur regulieren, bis hin zu energieerzeugenden Dächern mit z. B. Sonnenkollektoren.

Gemeinschaftsdachflächen bieten soziale und erholsame Aktivitäten, die den Wert von Immobilien steigern und eine höhere Rendite erzielen. Verschiedene Funktionen werden miteinander kombiniert, was den Wert von Flachdächern steigert.

Genutzte Dächer (ACTIVE ROOFS) spielen eine wichtige Rolle bei der nachhaltigen und sinnvollen Entwicklung unserer städtischen Gebiete auf dem Weg zu kreislauforientierten Städten, in denen wir Materialien, Produkte und Energie herstellen, verwenden, wiederverwenden und zurückgewinnen und so unsere Auswirkungen auf die Umwelt verringern.

Optimieren Sie Ihre Dächer

Die Verstädterung bedeutet mehr Beton und weniger Grün und damit eine Verringerung der Lebensqualität.

Dachgärten oder Bepflanzungen an den Fassaden unterstützen die Verringerung der Energieverluste an Gebäuden. Sie verbessern die Qualität der Luft, die wir atmen, verringern den städtischen Effekt von Wärmeinseln, speichert Regenwasser und fördern die Artenvielfalt.

Retentionsdächer puffern das bei starken Regenfällen anfallende Regenwasser und helfen, Überschwemmungen zu verhindern. Durch die Integration von Photovoltaik- oder auch in Kombination mit Windkraftanlagen in die Gebäudeplanung wird ein Flachdach zu einer nachhaltigen Energiequelle.

Genutzte Dächer (ACTIVE ROOFS) können auch ein starkes Gefühl der Gemeinschaft vermitteln. Ein gemeinsamer Raum, in dem man die Landschaft und die Gesellschaft der anderen genießen kann.

Mit FOAMGLAS® Dämmlösungen können Sie einen wichtigen Beitrag zur Nutzung neuer und bestehender Dachflächen leisten und so zu einem gesünderen Leben jetzt und in Zukunft beitragen.
  
Unser nachhaltiges, genutztes Dach ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg zur Kreislaufstadt.

Mit FOAMGLAS® können Sie Heizung, Energieverbrauch, Beleuchtung und Lüftung optimieren. Es eröffnet eine Welt der vielfältigen Möglichkeiten.

Investition in die Zukunft

Genutzte Dächer (ACTIVE ROOFS) können ein wichtiger Bestandteil unseres Stadtbildes sein, was sie heute und für die nächste Generation zu einer wertvollen Investition macht.

Und die finanziellen Vorteile sind nur eine Seite der Medaille.

Wenn Sie in genutzte Dächer (ACTIVE ROOFS) investieren, investieren Sie in die soziale Integration, ein Schlüsselelement der grünen Wirtschaft: eine Zukunft, die durch geringen Kohlenstoffausstoß, Ressourceneffizienz und menschliches Wohlbefinden definiert ist.

Öffentliche und private Investitionen wie genutzte Dächer (ACTIVE ROOFS) werden im Wesentlichen zu einer gesünderen Zukunft für uns alle führen.

Bei der Konstruktion eines genutzten Daches (ACTIVE ROOFS) kommt es auf die Wahl des richtigen Aufbaus und der richtigen Materialien an

Alle Rosen haben Dornen

Genutzte Dächer haben oft einen schlechten Ruf, dabei sind sie eine sinnvolle Investition und eine nachhaltige Lösung. Wenn sie richtig konstruiert sind.

Bei der Konstruktion eines genutzten Daches kommt es auf die Wahl des richtigen Aufbaus und der richtigen Materialien an. In Anbetracht der möglichen Herausforderungen durch Wasserleckagen, Durchwurzelung, Verformung durch schwere Lasten und mehr, ist die richtige Lösung entscheidend für die Leistungsfähigkeit und Lebensdauer des Daches.

Hier kommt das FOAMGLAS® Kompaktdach ins Spiel. Unsere Lösung bewährt sich auf Dauer und mindert alle Risiken, die mit dem Bau eines aktiven Daches verbunden sind. Neugierig auf mehr Informationen?

FOAMGLAS® PROJEKTE IN ALLER WELT

Mehr als 80 Jahre Innovation und Erfahrung mit dem Dämmstoff FOAMGLAS® haben zu unzähligen erfolgreichen Projekten in aller Welt geführt. Wir sind stolz auf jede einzelne Leistung und freuen uns, sie mit Ihnen zu teilen.

Emporia Shopping Center

Malmö
Sweden

Das Emporia-Einkaufszentrum bietet eine Gesamtverkaufsfläche von ca. 93.000 m², die sich auf drei Einkaufsebenen und eine offene Dachfläche mit einem Park verteilen. Die Gesamtfläche einschließlich Büros, Wohnungen und Parkplätzen beträgt 217.000 m².

52 Degrees Büroturm

Nijmegen
Niederlande

52 degrees ist ein beeindruckender, 86 Meter hoher Büroturm im niederländischen Nimwegen. Die Herausforderung bestand darin, mehr als 10.000 m² Dachfläche ohne Anschluss an die kommunale Kanalisation zu dämmen. Das FOAMGLAS® Kompaktdachsystem erwies sich dank seiner Wasserdichtigkeit als die sicherste und nachhaltigste Lösung.

Aquapark Kohoutovice

Brünn
Tschechien

Mit seiner Metalldachkonstruktion, die an die Form eines Gürteltiers erinnert, kann das Dach des Aquaparks Kohoutovice in Tschechien zweifellos als unverwechselbares architektonisches Konzept bezeichnet werden. Der Einsatz von FOAMGLAS® BOARDs machte die Metallüberdachung der feuchten Umgebung problemlos möglich, da das Material dank seiner extremen Beständigkeit gegen hohen Wasserdampfdruck als ideale Dampfsperre dient.

OLV-Krankenhaus

Aalst
Belgien

Das 1904 erbaute OLV-Krankenhaus am Rande von Aalst war von Anfang an nachhaltig. Daher war auch bei dessen Erweiterung Nachhaltigkeit das Hauptziel. Aufgrund ihrer hohen Hitzebeständigkeit kam auf den verschiedenen Flachdächern eine FOAMGLAS® Dämmung zum Einsatz, um die Eingangshalle optimal vor eindringendem Sonnenlicht zu schützen.

Šantovka Einkaufszentrum

Olomouc
Tschechien

Entlang der Galerie Santovka im tschechischen Olmütz verlaufen mehrere Straßenbahnlinien. Darunter befindet sich ein Teil der unterirdischen Ladenstraße des Einkaufszentrums mit weiteren Geschäften. Um die immense Traglast der fast 100 Tonnen schweren Straßenbahnen optimal abzufangen, kamen FOAMGLAS® BOARDS zum Einsatz. Das Material ist nahezu stauchungsfrei, sodass die Galerie Santovka an dieser Stelle über eine der tragfähigsten Dachkonstruktionen von ganz Europa verfügt.

Siemens

Sydhavn Schule

Kopenhagen
Dänemark

Die Schule im Kopenhagener Stadtteil Sydhavnen ist so konzipiert, dass die Schüler zu einem aktiven Lebensstil angeregt und zum Lernen motiviert werden sollen. Sowohl für die Dämmung des Kompaktdachs mit Holzterrasse als auch für die Dämmung des begrünten Kompaktdachs mit Betonträger dieses fortschrittlichen Schulgebäudes kamen FOAMGLAS® Systeme zum Einsatz. Eine dauerhafte, nachhaltige Lösung, die jetzt für die nächste Generation von Studenten bereit steht.

Walterbos-Komplex Finanzamt Apeldoorn

Apeldoorn
Niederlande

Zwischen 2004 und 2006 wurde der 40 Jahre alte Komplex der Finanzverwaltung Walterbos in Apeldoorn vollständig renoviert und um zwei Türme erweitert. Rund um den Komplex wurde ein Sockelgebäude mit Gartendächern und einem 11.000 m² großen Wasserrückhaltedach errichtet. Der Komplex wurde "grün" gebaut: Er ist mit umfangreichen Energiesparmaßnahmen ausgestattet und wurde mit nachhaltigen Materialien gebaut. Das Dach wurde mit einer vollständig verklebten Dachabdeckung (EPDM) versehen, so dass es über Jahrzehnte hinweg isoliert und wasserdicht bleiben wird.

MÖCHTEN Sie Mehr ERFAHREN?

Entdecken Sie sämtliche Aspekte von ACTIVE ROOFS

In unserem Leitfaden "Sichere, langfristige Lösungen für genutzte Dächer" werden die zahlreichen Probleme angesprochen, mit denen Sie als Planer konfrontiert sind und die zu schwerwiegenden Schäden führen können.

Unser Leitfaden liefert Ihnen die Schlüssel für die Gestaltung und den Erfolg genutzter Dächer (ACTIVE ROOFS) mit völliger architektonischer Freiheit.