Wussten Sie, dass die meisten herkömmlichen Dämmstoffe im Laufe der Zeit an Dämmleistung verlieren?

Der Dämmstoff FOAMGLAS® nicht!

Der Zweck einer Dämmung besteht darin, einen langjährigen zuverlässigen Wärmeschutz zu gewährleisten, auch unter anspruchsvollen Bedingungen. Die Effizienz der meisten Dämmstoffe ist jedoch zeitlich begrenzt und das kann zur Belastung werden.

Denn eine ineffiziente Dämmung verursacht Schäden an Anlagen und Gebäuden und beeinträchtigt den Betriebsablauf. Dies hat unvorhergesehene und unnötige Reparatur- bzw. Austauscharbeiten zur Folge, was einen zusätzlichen Kostenaufwand bedeutet.

Dämmleistungen bei Industrieanlagen

Die Struktur der meisten herkömmlichen Dämmstoffe, wie beispielsweise Hartschaumplatten, ist gasdurchlässig und relativ anfällig für Kondensation. Infolgedessen nimmt die Wärmedämm-Effizienz dieser Art von Dämmstoff im Laufe der Jahre ab und es kann keine konstante Wärmeleistung garantiert werden. Der Dämmstoff muss daher weitaus schneller erneuert werden.

Gewisse industrielle Prozesse bedürfen einer strengen Temperaturkontrolle. Beispielsweise darf Flüssigkeit in Lagertanks weder erstarren noch einfrieren. Dies sind unerwünschte Folgen eines Dämmsystems, das mit der Zeit nicht mehr so funktioniert, wie es sollte.

Im Extremfall kann eine schlechte Temperaturregelung eines Lagertanks mit Flüssigkeit zu übermäßiger Verdunstung führen, wodurch ein gefährlicher Druck entstehen kann.  Solche Situationen sollten natürlich vermieden werden.

Wie sieht es bei Gebäuden aus?

Das Erzielen einer guten Dämmleistung in Gebäuden ist eine Sache, aber das Aufrechterhalten eines zufriedenstellenden Dämmwerts während der gesamten Lebensdauer des Gebäudes ist etwas völlig anderes. 

Mit der Zeit ist es möglich, dass Gebäudedämmstoffe ihre thermische Leistungsfähigkeit verlieren. Sie sind weder formbeständig noch wasser- und dampfdicht und sind anfällig für Insekten und Schädlinge. Dies beeinträchtigt mit der Zeit die Leistungsfähigkeit des Materials. Denn beschädigte Dämmstoffe funktionieren nicht einwandfrei.

Eine angegriffene Struktur kann Energieverlust und möglicherweise auch Feuchtigkeitsansammlungen zur Folge haben. Dies sind wiederum die Hauptursachen für ein unangenehmes und ungesundes Raumklima, steigende Energierechnungen und teure Ersatz- oder Reparaturkosten.

FOAMGLAS® Dämmstoff behält seine Dämmleistung langfristig bei

Der große Vorteil einer FOAMGLAS® Wärmedämmung ist, dass sie auch im Laufe der Zeit einen konstanten Lambdawert garantiert! Dies hat die FIW-Studie (Forschungsinstitut für Wärmeschutz) von 2017 nachgewiesen. Die Schaumglasdämmung FOAMGLAS® erfüllt ihren Zweck über die gesamte Lebensdauer einer Anlage oder eines Gebäudes und nicht nur über einen gewissen Zeitraum.

Mit FOAMGLAS® Dämmung werden Energieverlust, Pilzbefall oder Korrosionsschäden minimiert bzw. ganz ausgeschlossen, sodass Anlagen einwandfrei funktionieren und Gebäude sowie Räumlichkeiten dauerhaft nutzbar bleiben. Das Wärmedämmvermögen von FOAMGLAS® Produkten bleibt auch nach 50 Jahren konstant!

Die optimale langfristige Dämmleistung des Schaumglases ist auf seine besondere bauphysikalische Struktur zurückzuführen. Millionen hermetisch versiegelter Glaszellen garantieren Wasser- und Dampfdichtigkeit sowie eine exzellente Formbeständigkeit. Somit kommt es zu keinen Einbußen bei der Dämmleistung, was sowohl in der Baubranche als auch in der Industrie von großem Vorteil ist.

FOAMGLAS® T3+ Dämmung hat einen Lambdawert von 0,036 (W/m•K). Damit ist FOAMGLAS® Wärmedämmung die beste Schaumglasdämmung auf dem Markt. Die Performance des Materials ist vergleichbar mit der von Mineralwolle.

FOAMGLAS® Dämmung wird für die gesamte Gebäudehülle (vom Dach bis hin zum Perimeterbereich) sowie für unterschiedlichste Anwendungen eingesetzt, angefangen von Parkdächern und Schwimmbädern bis hin zu anspruchsvollen Umgebungen wie Schulen, Krankenhäusern, Wäschereien, Großküchen etc.

Darüber hinaus wird FOAMGLAS® Dämmung auch häufig im industriellen Bereich verwendet. Es ist beispielsweise das Material der Wahl bei kalter und kryogener Lagerung in der Petrochemie sowie im Öl- und Gassektor.

Reibungslose Betriebsabläufe

Die hochentwickelte und langfristige Wärmedämm-Effizienz von FOAMGLAS® Dämmung – auch unter extremen Bedingungen – führt zu einer kurzen Amortisationsdauer Ihrer Investition sowie zu effizient und reibungslos arbeitenden Anlagen. Die Schaumglasdämmung FOAMGLAS® sorgt beispielsweise für stabilere Betriebsbedingungen sowie geringere Betriebskosten und trägt ferner zu einer verbesserten Prozesskontrolle für Ihre Industrieanlagen und Lagertanks bei.

Temperatureigenschaften von FOAMGLAS® Dämmung

  • FOAMGLAS® Dämmung deckt einen äußerst breiten Temperaturbereich ab und ist je nach Produkttyp von -269 °C bis +482 °C geeignet.
  •  FOAMGLAS® Dämmung besitzt einen vergleichbaren Lambdawert wie Mineralwolle, behält diesen Wert jedoch für die gesamte Lebensdauer einer Anlage oder eines Gebäudes bei.
  • Bei Sanierungsarbeiten, um beispielsweise die neuesten gesetzlichen Dämmanforderungen zu erfüllen, kann die ursprüngliche FOAMGLAS® Dämmschicht erhalten bleiben. Bei Bedarf kann zur Verbesserung der Wärmebeständigkeit ganz einfach eine zusätzliche FOAMGLAS® Dämmschicht auf die ursprüngliche Schicht aufgebracht werden. Ein weiterer Vorteil: keine Entsorgungskosten.

Zugehörige Referenzprojekte