Koç Contemporary Art Museum

Istanbul
Türkei

Um das Koç Contemporary Art Museum in der Türkei optimal vor Witterungseinflüssen zu schützen, wurde die Fassade mit FOAMGLAS® W+F gedämmt. Dadurch wird die Außenhaut des Gebäudes dauerhaft vor Kälte, Hitze und Regen geschützt. Ferner erhält das Gebäude sowohl einen hervorragenden Brandschutz, als auch Schallschutz und Wärmedämmung. Alles zu einem erschwinglichen Preis.

Architekt
Grimshaw
Unternehmer
Ark Insaat
Jahr
2018
Anwendung
Ventilated facades

Grimshaw Architects wurde von der Vehbi Koç Stiftung mit dem Entwurf des Koç Contemporary, eines neuen Museums für zeitgenössische Kunst in Istanbul, beauftragt. Die Vehbi Koç Stiftung ist eine der größten gemeinnützigen Nicht-Regierungs-Organisationen in der Türkei. Sie wurde am 17. Januar 1969 von dem türkischen Unternehmer und Philanthropen Vehbi Koç (1901-1996) gegründet. Die Stiftung ist in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Kultur aktiv.

Das neue Projekt wurde so konzipiert, dass es die Vision der Stiftung erfüllt. Die wachsende Koç-Sammlung sollte dabei einem möglichst breiten Publikum zugänglich gemacht sowie die Werke in einen nationalen, regionalen und internationalen Kontext von zeitgenössischen Künstlern platziert werden. Die Schaffung von Koç Contemporary resultierte in einem vollständig aus seinem Kontext hergeleiteten Meilensteingebäude. Die mosaikgefliesten Formen von traditioneller ottomanischer Architektur lieferten die Inspiration für das Materialkonzept des Entwurfs. Das FOAMGLAS® Fassadensystem bringt eine neue Dimension hinsichtlich Leistung und Wirtschaftlichkeit. Durch Kombinationsmöglichkeiten der einzigartigen Eigenschaften der Schaumglasdämmung mit einer Vielzahl von Fassadenmaterialen, wird Architekten, Spezifizierern und Gebäudebesitzern ein optimales System geboten, das über die einfache Ästhetik hinausgeht. Dank FOAMGLAS® W+F schützt die äußere Hülle des Gebäudes nicht nur vor Kälte, Hitze und Regen, sondern auch vor Feuer und Schall. Wärmedämmung zu einem erschwinglichen Preis.

Hier verwendete

FOAMGLAS® Lösung

Zugehörige Referenzprojekte