52 Degrees Büroturm

Nijmegen
Niederlande

52 degrees ist ein beeindruckender, 86 Meter hoher Büroturm im niederländischen Nimwegen. Die Herausforderung bestand darin, mehr als 10.000 m² Dachfläche ohne Anschluss an die kommunale Kanalisation zu dämmen. Das FOAMGLAS® Kompaktdachsystem erwies sich dank seiner Wasserdichtigkeit als die sicherste und nachhaltigste Lösung.

Architekt
Mecanoo architecten, Delft
Jahr
2006
Anwendung
Flat Roof and Compact Green Roof

Eine Dachoberfläche von über 10.000 m² und kein Anschluss an die kommunale Kanalisation; das war nur eine der Herausforderungen bei der Gestaltung einer neuen Unterkunft für u. a. Philips Semiconductors in Nijmegen. Der 86 Meter hohe Turm, dessen Name auf den 52. Breitengrad des Standortes verweist, wurde von Mecanoo Architecten aus Delft entworfen und verfügt über 17 Stockwerke. Ein solches Hochhaus verursacht aufgrund seiner Fassadenoberfläche eine zusätzliche Regenlast auf der angrenzenden Dachfläche. Berechnungen zufolge mussten 25 mm Niederschlag pro m² abgeführt werden können.

Dank einer speziellen Drainage aka. Pufferschicht in dem 6.800 m² großen Grasdach können 40 % dieser Menge gepuffert werden. Die restlichen 60 % des Regenwassers werden in Kiesbehältern am Dachboden aufgefangen und können verzögert im Boden versickern. Für den Aufbau der gedämmten Dachkonstruktion wurde zunächst ein loses Dämmsystem mit loser Dachhaut in Betracht gezogen, jedoch war die Gefahr einer Beschädigung bei intensiver Dachnutzung zu groß. Deshalb hat man sich für die sicherste und nachhaltigste Lösung entschieden: das FOAMGLAS® Kompaktdachsystem, bei dem sowohl die wasserdichte Dämmung als auch die Dachschichten vollständig miteinander verklebt sind.

Hier verwendete

FOAMGLAS® Lösung

Zugehörige Referenzprojekte